Amnesty International Bezirk Sachsen-Anhalt

Impressum | Login

Bezirk Sachsen-Anhalt

StartseiteVerlauf

Unsere Veranstaltungen 2006 in chronologischer Reihenfolge

Archiv 2006

Übersicht

  1. Amnesty Bezirk Sachsen-Anhalt gegründet
  2. Aktionsrückblick: Weißrussland-Mahnwache in Magdeburg am 21.10.2006


Amnesty Bezirk Sachsen-Anhalt gegründet

Am 17. Juni 2006 hat sich der Amnesty International Bezirk Sachsen-Anhalt konstituiert. Diese Webseite wird künftig regelmäßig aktualisiert. Außerdem empfehlen wir einen Blick auf die Webseiten der Gruppen => Gruppen im Bezirk

4. Juli 2006

  Zur Übersicht

Aktionsrückblick: Weißrussland-Mahnwache in Magdeburg am 21.10.2006

Im Anschluss an die Bezirksversammlung haben wir am 21.10.2006 mit einer ca. zweistündigen Mahnwache in der Magdeburger City auf Menschenrechtsverletzungen in Weißrussland aufmerksam gemacht und die sofortige und bedingungslose Freilassung von Mikalay Astreyka und Tsimafey Dranchuk gefordert. Die beiden Gefangenen wurden wegen „Aktivitäten in einer nicht registrierten Organisation" zu 24 bzw. 12 Monaten Gefängnis verurteilt. Nach Ansicht von amnesty international sind Mikalay Astreyka und Tsimafey Dranchuk politische Gefangene, die allein aufgrund der friedlichen Ausübung ihrer Menschenrechte auf Meinungs- und Vereinigungsfreiheit inhaftiert wurden. Zahlreiche Magdeburger Passanten unterstützten die Forderungen von amnesty international und unterzeichneten eine Petition an den weißrussischen Präsidenten, in der die Freilassung der beiden jungen Männer gefordert wird. Die weltweiten Proteste gegen die Inhaftierung der beiden jungen Weißrussen hatten schließlich Erfolg. Am 17.11.2006 wurde Mikalay Astreyka nach Verbüßung von 9 statt 24 Monaten Haft freigelassen, am 26.12.2006 kam schließlich auch Tsimafey Dranchuk nach 10 von 12 Monaten aus dem Gefängnis frei.

Weitere Bilder der Aktion gibt es hier

Mehr Informationen zur Menschenrechtslage in Weißrussland sind zu finden auf www.belarus-actions.org.

10. November 2006

  Zur Übersicht

Archiv